In der Selbsthilfegruppe "Blaues Kreuz" treffen sich an jedem Freitag 18.30 Uhr Suchtkranke und betroffene Angehörige, um sich auf dem Weg der Abstinenz auszutauschen und sich gegenseitig zu stärken.

Hinweis: Bis März 22 finden die Treffen aufgrund der Pandemie nicht statt.