Evangelisch-Kirchliche Gemeinschaft

Evangelisch“ nennen wir uns, weil wir uns auf das Evangelium (grie. euangelion = gute Botschaft) von Jesus Christus gründen, wie es in der Bibel bezeugt wird.

 

Kirchlich“ nennen wir uns, weil wir Teil der evangelischen Kirche sind, auch wenn wir als alternative Gemeinde selbständig leben und arbeiten.

 

Gemeinschaft“ ist unser Programm. Uns ist ein Netzwerk von vertrauensvollen und liebevollen Beziehungen in unserer Gemeinde wichtig. Wir verstehen Gemeinde als eine große Familie, in der wir einander annehmen, weil wir von Gott angenommen und geliebt sind.

 

Grundsätzliches

In unserer Gemeinschaft treffen sich Menschen, die selbst erfahren haben, dass Gott nicht nur eine Idee oder unpersönliche Kraft ist, sondern dass eine persönliche Beziehung zu dem Gott möglich ist, der uns leidenschaftlich liebt.

Am deutlichsten zeigt sich diese Liebe Gottes in der Menschwerdung in Jesus Christus, seiner Zuwendung zu Gescheiterten und seinem Sterben am Kreuz.

Wir sind Menschen, die selbst diese Liebe erfahren durften. Wir wünschen uns, dass die Freude über diese Liebe Gottes unsere Gemeinde noch mehr prägt und andere Menschen ansteckt.

Wir haben es erlebt, dass man Jesus Christus auch heute noch begegnen kann. Er ist auferstanden. Er lebt. Darum wissen wir, dass wir auf unserer Lebensreise nicht alleine unterwegs sind. Darum rechnen wir mit seiner Gegenwart, wenn wir uns als Gemeinde treffen. Darum loben wir ihn, wenn wir gemeinsam Gottesdienst feiern. Darum reden wir mit ihm, wenn wir uns in Kleingruppen treffen. Darum erwarten wir, dass er durch seinen Geist mit uns redet. Wir wünschen uns, dass wir und andere Menschen in unserer Gemeinde immer wieder dem auferstandenen Jesus Christus begegnen.

Durch unseren Glauben erfahren wir Orientierung, Hilfe, Trost und Hoffnung für unser Leben. Das haben wir selbst erlebt und diese Erfahrung wollen wir mit anderen Menschen gern teilen.

 

Schwerpunkte


Unsere Gottesdienste jeden Sonntag 10.00 Uhr – bieten eine Heimat für die ganze Familie, für Singles und Senioren. Uns ist es wichtig, dass unser Gottesdienst auch für Nichtchristen verständlich ist. Mit zeitgemäßen Liedern loben wir Gott und sprechen ihm unser Vertrauen aus.

Die Bibel als das Wort Gottes bildet die Grundlage einer verständlichen und praxisnahen Verkündigung.

Für die Kinder bieten wir während der Predigt einen eigenen Kindergottesdienst an.

Einmal im Monat feiern wir gemeinsam mit Alt und Jung einen Familiengottesdienst für alle Generationen.

Nach dem Gottesdienst ist noch Zeit zur Begegnung – beim Kirchenkaffee im Gemeindehaus.


In Kleingruppen, die sich unter der Woche treffen, vertiefen wir die Gemeinschaft untereinander. Hier kommen persönliche Anliegen und Fragen zur Sprache. Hier wird miteinander gelacht und geweint, über ein Thema oder einen Bibelabschnitt sich ausgetauscht, gebetet und gegessen, nachgedacht und nachgehakt. Kleingruppen sollen Raum geben, damit der persönliche Glaube und die Beziehungen zueinander wachsen können.

Die Evangelisch-Kirchliche Gemeinschaft lebt von der ehrenamtlichen Mitarbeit ihrer Freunde und Mitglieder. Viele Begabungen werden in unterschiedlichen Bereichen (Musik, Hauswirtschaft, Gartenpflege, Seelsorge, Kindergottesdienst, Technik, Diakonie, Öffentlichkeitsarbeit, Gottesdienstgestaltung, Gebet usw.) eingebracht.

Sie sind ein Schatz, durch den wir als Gemeinde reich beschenkt werden. Gleichzeitig sind wir auch davon überzeugt, dass sich Gott freut, wenn Menschen ihre Gaben entfalten. Er wird jeden segnen, der sich für ihn und seine Gemeinde einsetzt.

 

Organisatorisches

Wir als Evangelisch-Kirchliche Gemeinschaft in Wernigerode sind mit anderen Gemeinschaften im Elbingeröder Gemeinschaftsverband e.V. auf dem Gebiet Sachsen-Anhalts und Sachsen zusammengeschlossen.

Der Elbingeröder Gemeinschaftsverband ist durch Schwestern des Diakonissen-Mutterhauses in Elbingerode entstanden und daher diesem Mutterhaus verbunden.

Mit sechs weiteren Gemeinschaftsverbänden und drei Stiftungen (Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor, Marburger Medien und Marburger Mission), mit denen uns eine hundertjährige Geschichte verbindet, sind wir im Bund evangelischer Gemeinschaften (BeG) vernetzt.

Der Elbingeröder Verband ist darüber hinaus Mitglied im Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband e.V.

Auf örtlicher Ebene sind wir mit den Christen der anderen Kirchgemeinden in Wernigerode im ökumenischen Arbeitskreis bzw. im Allianzkreis verbunden.